Seit dem 15. Oktober 2020 gilt die neue Coronavirus-Testverordnung. Durch diese wird Pflegeeinrichtungen die selbstständige Durchführung von Schnelltests ermöglicht. Die Tests sollen neben den bisher gültigen Maßnahmen (AHA-L) zusätzliche Sicherheit geben und bieten uns somit eine weitere Möglichkeit, das Infektionsgeschehen vom Antoniushaus fern zu halten.

Ab dem 2.12.2020 kann das Antoniushaus diese Tests anbieten und entsprechend der Vorgaben zu den bekannten Sreeningzeiten durchführen.

Bitte lesen Sie unbedingt die hier hinterlegten und aktualisierten Informationen durch!

Voraussetzung für die Durchführung von Schnelltests bei Besuchern ist die vorherige Online-Anmeldung (in Ausnahmen auch telefonisch, während der Öffnungszeiten der Zentrale) bis
24.00 Uhr des Vortages. Die Testungen können nur innerhalb der Besuchszeiten gewährleistet werden, da nur so bei dem mit den Schnelltests verbundenen Zeitaufwand ein verlässliches Angebot machen können. Nach dem Schnelltest ist es nicht möglich, sofort den Besuch in der Einrichtung durchzuführen. Vorher muss in jedem Fall das Testergebnis abgewartet werden. Die Wartezeit ist jedoch kurz (ca. 15 -20 min). Bei positivem Testergebnis ist ein Betreten der Einrichtung und damit ein Besuch des pflegebedürftigen Menschen nicht möglich.

Aufgrund der Testungen können Besuche in den Pagodenzelten/in der Kapelle ab sofort leider nicht mehr gebucht werden.

Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch im Antoniushaus weiterhin die folgenden Verordnungen:

Falls Sie Probleme beim Buchen haben, melden Sie sich bitte über die Zentrale bei Herrn Markus Breuer.

Sie können täglich bis Mitternacht für den Folgetag, enstprechend der Hinweise, Besuchstermine buchen:

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt